Post Porn Politics

Vortrag von Tim Stüttgen

caption

Im Rah­men des AM­PLI­FY!-​Fes­ti­vals prä­sen­tiert outside the box die Dis­kus­si­ons­ver­an­stal­tung „Post Porn Po­li­tics“:

Das Ver­hält­nis von se­xu­el­ler Re­prä­sen­ta­ti­on und Po­li­tik hat viele Schnitt­stel­len. Post­por­no­gra­phi­sche Po­li­ti­ken ver­sam­meln Fra­gen zum Un­ter­schied vom re­gres­si­ven zu pro­gres­si­ven und quee­ren Porno, sind aber auch Auf­hän­ger für Kon­tro­ver­sen um Sex­ar­beit, Fe­tisch­kon­zep­tio­nen und dem Ver­hält­nis von der Lin­ken zur Ge­schlech­ter-​Po­li­tik. Die­ser Vor­trag soll einen Ein­blick zu ver­schie­de­nen prak­ti­schen und theo­re­ti­schen Kon­zep­tio­nen der Post Porn Po­li­tics geben, die in den letz­ten 40 Jah­ren in ver­schie­de­ne For­men von Öf­fent­lich­keit in­ter­ve­niert haben.

Ein Vor­trag von Tim Stütt­gen (Per­for­mance-​Künst­ler, Autor u.a. in Jung­le World, Spex, test­card), mit Clips von Dusan Ma­ka­vejev, Annie Sprink­le, Dumb Type Tokyo, Maria Llo­pis und Bruce La Bruce.

24. Juni 2009, 19:30 Uhr, Conne Is­land, Ko­bur­ger Str. 3, Leip­zig.

Wir verwenden Cookies, um das einwandfreie Funktionieren unserer Website zu gewährleisten. Wir speichern KEINE Cookies von Drittanbietern. Durch die weitere Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK