outside the box

Feminismus zwischen Selbsterfahrung und Kritik

mit Kat Lux am 16.10., HTWK Leipzig

Der Bezug auf Betroffenheit scheint eine unhintergehbare Grundlage feministischer Theorie und Praxis zu sein. Diese Position ist fundiert in der Frauenbewegung der 1970er Jahre. Während in Selbsterfahrungsgruppen die Alltagserfahrung der Frauen zum Ausgangspunkt der Theoriebildung wurde, entwickelten andere Gruppen feministische Theorie als Kritik der Gesellschaft. Der Vortrag diskutiert das Potential der unterschiedlichen Formen feministischer Theoriebildung.

Siehe Programm Tiefenschärfe.

Wir verwenden Cookies, um das einwandfreie Funktionieren unserer Website zu gewährleisten. Wir speichern KEINE Cookies von Drittanbietern. Durch die weitere Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK